03.05.2018 in Veranstaltungen von SPD Schelklingen

Veranstaltung mit Martin Rivoir in Schelklingen-Schmiechen

 

Am Dienstag, den 15. Mai 2018 lädt die SPD Schelklingen um 19.30 Uhr ins Gasthaus "Hirsch" in Schmiechen zu einer Veranstaltung mit dem Landtagsabgeordneten der SPD, Martin Rivoir, ein.


Martin Rivoir ist stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD Landtagsfraktion und wird an diesem Abend neben einem "Bericht aus dem Ländle" auf Themen wie "aktuelle Verkehrspolitik, Hohle Fels, etc." eingehen. Außerdem besteht die Möglichkeit, im Rahmen einer Frage- und Diskussionsrunde weitere Themenbereiche aufzugreifen. Zu dieser Veranstaltung möchten wir alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner des gesamten Stadtgebietes einladen.

28.01.2018 in Veranstaltungen von SPD Schelklingen

Einladung zum "Politischen Aschermittwoch" in Schelklingen

 

Traditionell am Aschermittwoch lädt der SPD Ortsverein Schelklingen, zusammen mit dem SPD Kreisverband Alb-Donau, zum traditionellen "Politischen Aschermittwoch" in den Rittersaal im Alten Spital ein. In diesem Jahr findet die Veranstaltung am Mittwoch, den 14. Februar 2018 um 19.30 Uhr statt.

Hilde Mattheis, SPD Bundestagsabgeordnete aus unserem Wahlkreis, berichtet über aktuelle, politische Themen aus Berlin und dem "Ländle". Hier hat sie als stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Baden-Württemberg einen sehr guten Einblick in das aktuelle, politische Geschehen. Und Themen sind im Moment zahlreich vorhanden: die Regierungsbildung in Berlin, die Forderungen der SPD Basis, die Bildungspolitik in Baden-Württemberg, .... Weitere Themen können gerne in der Frage- und Diskussionsrunde eingebracht werden.

Zu dieser Traditionsveranstaltung möchte der SPD Vorstand in Schelklingen bereits heute alle interessierten Bürgerinnen und Bürger einladen. Weitere Informationen gibt es wie immer beim Vorsitzenden der SPD Schelklingen, Jürgen Haas, unter Tel: 07394/3296 oder spd.schelklingen(at)gmx.de. Hier erhalten Sie auch gerne Auskunft darüber, wenn Sie in der SPD mitarbeiten möchten oder sich überlegen, im nächsten Jahr mit uns bei der Kommunalwahl anzutreten. Kommen Sie einfach auf uns zu! Wir freuen uns auf das Gespräch.

30.08.2017 in Veranstaltungen von SPD Schelklingen

Information und Diskussion mit Hilde Mattheis zur Bürgerversicherung

 

Am Freitag, den 8. September 2017, lädt der SPD Ortsverein zusammen mit der SPD Bundestagsabgeordneten Hilde Mattheis ins Café Restaurant Vis à Vis nach Schelklingen ein. Frau Mattheis wird ab 18.00 Uhr in ihrer Eigenschaft als gesundheitspolitische Sprecherin der SPD Bundestagsfraktion über das Thema "Bürgerversicherung" informieren. Die Bürgerversicherung könnte eine mögliche, sinnvolle Alternative zu den derzeitigen Regelungen im Gesundheitsbereich (Gesetzliche und Private Krankenversicherungen) darstellen. Ein Thema also, dass sicherlich viele Bürgerinnen und Bürger angeht.

Nach einem Referat von Frau Mattheis schließt eine Frage- und Diskussionsrunde an.

Zu dieser Veranstaltung möchten wir sehr herzlich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger einladen.

18.01.2017 in Veranstaltungen

Brauchen WIR Europa?

 

Wirtschaftskrise, Populismus,

Streit um Flüchtlinge, Brexit:
Nach Jahren voller Krisen und Rückschläge steht die EU am Scheideweg.

Viele Menschen fragen sich:
Brauchen wir die Europäische Union noch?

Evelyne Gebhardt ist überzeugt:
Wir brauchen sie mehr denn je!

Evelyne Gebhardt MdEP,

Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments,

Seit 1994 Mitglied des Europäischen Parlaments
Koordinatorin der sozialdemokratischen Fraktion im Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz und stellvertretendes Mitglied im Rechtsausschuss.

09.03.2016 in Veranstaltungen

Bezahlbarer Wohnraum für alle! Mit Johannes Stober, MdL

 

 

 Landtagswahl 2016 - SPD-Positionen

Bezahlbarer Wohnraum für alle

Informationsveranstaltung mit dem
SPD-Landtagsabgeordneten
Johannes Stober

Mit der Veranstaltung hatte der SPD-Ortsverein Langenau und der SPD-Kreisverband Alb-Donau offensichtlich ein Thema angesprochen das vielen Menschen Sorgen macht. Dies machten der gute Besuch und die anschließende lebhafte Diskussion deutlich.

In seinem einleitenden Votrag benannte MdL Johannes Stober zum einen die eklatanten Versäumnisse der Vergangenheit, die insbesondere die CDU geführte Vorgängerregierung zu verantworten habe, um dann die inzwischen ergriffenen Maßnahmen der Grün-Roten Landesregierung vorzustellen. Eines wude deutlich: Nach Abschaffung der Förderung von sozialem Wohnraum ging der Anteil von neu errichteten Sozialwohnungen dramatisch zurück. Diese Entwicklung umzukehren ist ein mühseliger Prozess der inzwischen mit folgenden Maßnahmen von der Grün-Roten Landesregierung in Gang gesetzt wurde:

  • Die Landeswohnraumförderung wurde verstärkt auf soziale Aspekte ausgerichtet und deutlich aufgestockt. 2015 lag das Fördervolumen um 60 Prozent höher als noch im Jahr 2010. Dabei haben wir die Förderung preisgünstiger Mietwohnungen in den Mittelpunkt gestellt und die Finanzmittel hierfür fast verdreifacht
  • Wir haben die Städtebauförderung des Landes deutlich erhöht. Insgesamt wird den Städten und Gemeinden im Land für deren zukunftsorientierte Entwicklung 2011-2016 über eine Milliarde Euro zur Verfügung stehen.
  • Antragstellern, die in die Schaffung von Sozialmietwohnraum investieren, haben wir eine Eigenkapitalverzinsung von bis zu 4 Prozent ermöglicht. Dies soll den sozialen Wohnungsbau auch in der aktuellen Niedrigzinsphase attraktiv halten. Zudem wird den Investoren als zusätzliche Variante der Förderung ein für zehn Jahre zinsloses Darlehen angeboten.

In den nächsten Jahren wollen wir:

  • Den von Nils Schmid, SPD, initiierten Wohnungsbaugipfel zu einem landesweiten Pakt für bezahlbares Wohnen entwickeln. Dadurch soll das Land - in Abstimmung mit allen Beteiligten - preiswerte Mietwohnungen fördern und ehrgeizige Neubauziele forcieren
  • Neben einer zukünftigen zusätzlichen Erhöhung der Landeswohnraumföderung, wollen wir auch eine Lockerungen im Baurecht und bei der Raumplanung ermöglichen und so die Voraussetzungen für schnelleren Wohnungsbau schaffen.

In der Diskussion wurde deutlich, dass auch in Langenau eine Lücke zwischen dem Bedarf an Sozialwohnungen und dem aktuellem Bestand besteht. Insbesondere entspricht das Angebot an barrierefreiem bezahlbarem Wohnraum nicht der Nachfrage. Hier wird erwartet, dass auch die Stadtverwaltung und der Gemeinderat aktiv werden.

Landtagskandidat Alexander Kübek-Fill sieht auch die Landespolitik in der Pflicht und wies darauf hin, dass es besonders wichtig ist, dass die bisherige Landesregierung ihre Politik für die Förderung und den Ausbau sozialen Wohnungsbaus weiter fortsetzen kann.

Kurzfassung des Vortrags zum Nachlesen

von links: Alexander Kübek-Fill, Landtagskandidat der SPD für unseren Wahlkreis;
Uwe Wiesenmaier, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Langenau;
Refent Johannes Stober, SPD-MdL
Bernhard Gaertner,
Vorsitzender SPD-Alb-DonauKreis

Counter

Besucher:778818
Heute:44
Online:1

WebsoziInfo-News

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

14.01.2019 16:46 Das rechtsextreme Netzwerk NSU 2.0 muss sofort aufgedeckt werden
In Hessen besteht der Verdacht auf ein rechtsextremes Netzwerk, ein NSU 2.0 – wie es sich offenbar selbst nennt. Dabei geht es auch um mögliche rechtsextreme Beamte innerhalb der Frankfurter Polizei. Eva Högl erhöht nun den Druck. „Die jetzt bekannt gewordenen neuen Fakten zum Frankfurter NSU-2.0-Skandal werfen ein zweifelhaftes Licht auf die polizeiinternen Aufklärungsprozesse. Dass der Kreis von

09.01.2019 20:10 Bundesregierung will Gemeinnützigkeit von Freifunk anerkennen
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk. Die Bundesregierung wird hierzu einen Gesetzentwurf zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts auf den Weg bringen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine zeitnahe Umsetzung ein. „Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist ein richtiges und wichtiges Signal für das zivilgesellschaftliche Engagement der Freifunk-Initiativen und

Ein Service von info.websozis.de