SPD Kreisverband Alb-Donau

Landtagswahlrecht - die ASF informiert

Veröffentlicht am 13.02.2014 in Arbeitsgemeinschaften

Die SPD hat auf Antrag der ASF Baden‐Württemberg beim Landesparteitag in Reutlingen mit großer Mehrheit entschieden, dass das Landtagswahlrecht geändert werden soll.
Die Fraktion blieb bisher untätig.
Die Grünen haben sich zwischenzeitlich fraktionsintern für eine Änderung des Landtagswahlrechts
(große Landesliste) ausgesprochen.
Der Landesfrauenrat unterstützt unsere Forderung, die Landesarbeitsgemeinschaft der Kommunalen
Frauenbeauftragten ebenfalls, außerdem auch der DGB.
Wir haben überlegt, wie wir unserem Anliegen "nachhelfen" können.
Eine Idee ist, die Wahlkreisabgeordneten anzuschreiben und deren Einsatz einzufordern.
Wenn Ihr auch für eine Änderung des Landtagswahlrechtes seid, damit im Landtag künftig mehr als
19 % Frauen mitentscheiden werden, dann schickt doch beigefügtes Schreiben an Eure/n
Abgeordnete/n.
Gerne können mehrere unterschreiben und besonders gerne natürlich auch Männer.
Wenn Ihr es vor Ort für sinnvoll erachtet, könnt Ihr das Schreiben auch an Wahlkreisabgeordnete
anderer Parteien senden. Die Anrede müsste dann in "Sie" geändert werden.
Es wäre toll, Ihr würdet uns über Rückmeldungen, die Ihr erhaltet, informieren.
Herzlichen Dank für eure Unterstützung
Anette Sorg

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Überregionale News

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Downloads

Berichte

Gemeinderat

Presse

Veranstaltung