SPD Kreisverband Alb-Donau

Her mit dem schönen Leben – Wie sieht Teilhabe im Alter aus?

Veröffentlicht am 04.11.2015 in Ankündigungen

20. Nov 2015 um 15 Uhr im Cafe Rosengarten der Evangelischen Heimstiftung
Ende September stellte die Evangelische Heimstiftung ihre Pläne für einen Neubau einer Senioren-Einrichtung in Dornstadt vor. Die Pläne stießen auf großes Interesse und warfen die Frage auf: „Wie wollen wir im Alter leben, wie sieht Teilhabe im Alter aus?“ Ein Seniorenheim im Zentrum eines Ortes zu bauen, ist eine gute Sache und eröffnet viele Chancen und Möglichkeiten. Über diese wollen wir bei Kaffee und Hefezopf diskutieren.

Frank Köhler, der Direktor des Betreuungs- und Pflegezentrums, präsentiert die Entwicklungen im Bereich Betreuung und Pflege. Die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis MdB nimmt Stellung zu den politischen und gesetzlichen Aspekten. Moderiert wird der Nachmittag durch Alex Kübek-Fill, dem Kandidaten zur Landtagswahl 2016. Das Cafe Rosengarten der Evangelischen Heimstiftung finden Sie im Bodelschwinghweg 22 in 89160 Dornstadt,

Sie sind herzlich eingeladen mitzureden.


SPD Kreisverband Alb-Donau  | www.spd-alb-donau.de

Paul Anhorn | Im Mittelbühl 1 | 89160 Dornstadt | 07348 21222 | spd-alb-donau@gmx.de">spd-alb-donau@gmx.de


 

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Überregionale News

28.07.2021 18:55 Bevölkerungsschutz vorantreiben und Katastrophe kritisch aufarbeiten
Nach der großen Hochwasser-Katastrophe mit über 170 Toten, vielen Hundert Verletzten und Milliardenschäden müssen wir unser Katastrophenschutzsystem auf den Prüfstand stellen und modernisieren. „Der Innenausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sondersitzung den Auftakt der parlamentarischen Aufarbeitung dieser Jahrhundertkatastrophe gemacht. Alle staatlichen Ebenen müssen sich nun selbstkritisch hinterfragen. In Abstimmung mit den Bundesländern müssen Veränderungen

27.07.2021 18:55 Nils Schmid zu Verfassungskrise in Tunesien
Der tunesische Staatspräsident Kais Saied hat in einem verfassungsrechtlich äußerst bedenklichen Schritt die Exekutivgewalt im Land übernommen, indem er den Premierminister abgesetzt und das Parlament für 30 Tage suspendiert hat. Damit wächst die Gefahr, dass Tunesien als einzige Demokratie in der Arabischen Welt in autoritäre Verhaltensmuster zurückfällt. „Die Berufung des Präsidenten auf den Notstandsartikel der

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

Ein Service von websozis.info