SPD Kreisverband Alb-Donau

Ergebnisse Jahreshauptversammlung 10.03.2018

Veröffentlicht am 14.03.2018 in Kreisverband

Am Sa. 10.03.2018 fand im Gasthaus Wolfert in Ehingen die diesjährige Jahreshauptversammlung des SPD Kreisverbandes Alb-Donau statt.

Der Kreisvorsitzende Bernhard  Gärtner und der Kreiskassier Jonas Unterricker wurden entlastet.

Der Kreisvorstand wurde neu gewählt.

Kreisvorsitzender Julius Bernickel

Stellv. Kreisvorsitzende Monika Späth und Stephanie Bernickel

Kreiskassier Jonas Unterricker

Schriftführer Benjamin Hampel

Beisitzer Kreisvorstand Lisa Späth, Hans Lampe, Michael Kühnemund, Carsten Held, Regine Lieb

Kassenrevisoren Klara Dorner, Gergard Müller

Schiedskommission Klara Dorner, Georg Mangold, Leni Ochs

 

  

- 51 stimmberechtigte Mitglieder anwesend  


Wahl der Delegierten 
- Ordentlicher Landesparteitag (3 Delegierte)

oJulius Bernickel (32) o Stephanie Bernickel (24) o Carsten Held (24)

o Regine Lieb (23) o Thorsten Kneer (18) o Monika Späth (16) 

- Kleiner Landesparteitag (2 Delegierte)

o Julius Bernickel (22) o Stephanie Bernickel (21)

o Thorsten Kneer (18)  o Carsten Held (7) o Regine Lieb (5)

- Landesversammlung Europa (1 Delegierter) 

o Julius Bernickel (25) o Stephanie Bernickel (13) 



- Erste Vorstandssitzung des neu gewählten Vorstandes am 11.04 um 19 Uhr in Arnegg, Rathaus

- Kleiner LPT am 28. April in Bruchsal   

https://www.swp.de/suedwesten/landkreise/alb-donau/spd_-julius-bernickel-ist-neuer-vorsitzender-24971634.html
 

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Überregionale News

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

Ein Service von websozis.info