SPD Kreisverband Alb-Donau

Bericht: „Europa – unsere einzige Chance?!“ mit Martin Rivoir

Veröffentlicht am 04.05.2019 in Ortsverein
Jugend Europa Fahnen
©colourbox

Unsere Veranstaltung war gut besucht. Wir waren etwa 20 Personen und hatten einen netten Abend. Es waren Gemeinderäte, Interessierte aus Vereinen und der Bürgerschaft da. Der Abend verlief sehr harmonisch und störungsfrei.
 
Martin Rivoir hat uns über europäische Werte, Aufgaben und Erfolge berichtet. Wichtigste Erkenntnis war, dass der Frieden, den wir seit dem Ende des 2. Weltkrieges haben, nicht selbstverständlich ist. Zwar sind sich die meisten dessen bewusst, aber dennoch vergessen wir vielleicht manchmal, dass es selten in der Geschichte eine so lange friedliche Zeit, vor allem zwischen Frankreich und Deutschland, gab. Dies hat Martin nochmals hervorgehoben.

Auch wurde ausführlich über die Probleme von vergangenen und derzeitigen Flüchtlingsthemen gesprochen. Sachlich und konstruktiv entstand eine Diskussion über persönliche Erfahrungen und mögliche Gründe für ein Scheitern einer wünschenswerten Migration und der Integration für einen Teil der der Migranten und Neuankömmlinge. Auch über weitere Ursachen und Folgen der Kriege in Syrien, dem Irak, Libyen und auch der Balkankriege wurde gesprochen. SPD-Schwerpunkte wurden im Wesentlichen nicht erwähnt, um auch neutralen Zuhörerinnen und Zuhörern nicht das Gefühl zu geben, dass es nur um die SPD geht. Auch die Osterweiterung sowie die noch notwendige Zeit, um diese Länder auf das Niveau der westlichen Länder zu bringen, war ein Thema. Die Despoten unserer Zeit kamen natürlich auch nicht zu kurz.
 
Alles in allem war es ein konstruktiver und freundlicher Abend mit guten Beiträgen aus dem Publikum aller politischen Sichtweisen. Gespräche wurden sachlich und freundschaftlich geführt und wir haben festgestellt, dass Europa ohne Deutschland nicht kann und Deutschland nicht ohne Europa.
 
Wir danken Martin Rivoir für seinen interessanten Bericht und dass er sich, auch kritischen Fragen, sachlich und informativ gestellt hat. Martin hat sich sehr viel Zeit genommen und saß später auch noch in verschiedenen Gesprächsrunden für persönliche Gespräche.
Danke auch an Dani und ihre kleinen Helfer, die den Abend so toll vorbereitet und später wieder aufgeräumt haben.


Björn Scherenberger für den Ortsverein Illerkirchberg-Weihungstal

 

Homepage SPD Illerkirchberg-Weihungstal

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Überregionale News

28.02.2024 19:35 Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz
Die Hängepartie ist endlich vorbei: Heute hat das Europäische Parlament das ambitionierte Naturschutzgesetz verabschiedet, trotz heftiger Kritik von konservativen Kräften. Bis 2030 sollen nun 20 Prozent der zerstörten Ökosysteme an Land und in den Meeren renaturiert werden. „Bis 2050 sollen alle europäischen Naturlandschaften in einem guten Zustand sein. Dieses Ziel dient dem Schutz unserer Artenvielfalt… Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz weiterlesen

26.02.2024 19:03 Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer
Einsatz hat volle Unterstützung Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz. „Der ungehinderte Zugang über die Weltmeere ist für die internationale Wirtschaft von essenziellem Interesse. Deutschland als Exportnation ist auf den offenen Zugang der internationalen Wasserstraßen und Handelsrouten angewiesen. Durch… Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer weiterlesen

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

Ein Service von websozis.info