Bericht: „Europa – unsere einzige Chance?!“ mit Martin Rivoir

Veröffentlicht am 04.05.2019 in Ortsverein
Jugend Europa Fahnen
©colourbox

Unsere Veranstaltung war gut besucht. Wir waren etwa 20 Personen und hatten einen netten Abend. Es waren Gemeinderäte, Interessierte aus Vereinen und der Bürgerschaft da. Der Abend verlief sehr harmonisch und störungsfrei.
 
Martin Rivoir hat uns über europäische Werte, Aufgaben und Erfolge berichtet. Wichtigste Erkenntnis war, dass der Frieden, den wir seit dem Ende des 2. Weltkrieges haben, nicht selbstverständlich ist. Zwar sind sich die meisten dessen bewusst, aber dennoch vergessen wir vielleicht manchmal, dass es selten in der Geschichte eine so lange friedliche Zeit, vor allem zwischen Frankreich und Deutschland, gab. Dies hat Martin nochmals hervorgehoben.

Auch wurde ausführlich über die Probleme von vergangenen und derzeitigen Flüchtlingsthemen gesprochen. Sachlich und konstruktiv entstand eine Diskussion über persönliche Erfahrungen und mögliche Gründe für ein Scheitern einer wünschenswerten Migration und der Integration für einen Teil der der Migranten und Neuankömmlinge. Auch über weitere Ursachen und Folgen der Kriege in Syrien, dem Irak, Libyen und auch der Balkankriege wurde gesprochen. SPD-Schwerpunkte wurden im Wesentlichen nicht erwähnt, um auch neutralen Zuhörerinnen und Zuhörern nicht das Gefühl zu geben, dass es nur um die SPD geht. Auch die Osterweiterung sowie die noch notwendige Zeit, um diese Länder auf das Niveau der westlichen Länder zu bringen, war ein Thema. Die Despoten unserer Zeit kamen natürlich auch nicht zu kurz.
 
Alles in allem war es ein konstruktiver und freundlicher Abend mit guten Beiträgen aus dem Publikum aller politischen Sichtweisen. Gespräche wurden sachlich und freundschaftlich geführt und wir haben festgestellt, dass Europa ohne Deutschland nicht kann und Deutschland nicht ohne Europa.
 
Wir danken Martin Rivoir für seinen interessanten Bericht und dass er sich, auch kritischen Fragen, sachlich und informativ gestellt hat. Martin hat sich sehr viel Zeit genommen und saß später auch noch in verschiedenen Gesprächsrunden für persönliche Gespräche.
Danke auch an Dani und ihre kleinen Helfer, die den Abend so toll vorbereitet und später wieder aufgeräumt haben.


Björn Scherenberger für den Ortsverein Illerkirchberg-Weihungstal

 

Homepage SPD Illerkirchberg-Weihungstal

Counter

Besucher:778818
Heute:8
Online:2

WebsoziInfo-News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von info.websozis.de